Dienstag, 20. September 2016

Lady Lenja am MPS in Hamburg

Hallo ihr Lieben!

Vor zwei Wochen war ich ziemlich im Stress und nun verrate ich auch wieso.... wir waren in Hamburg und besuchten mit unseren lieben Berliner Freunden das MPS inkl. Übernachtung am Campsite!!
Wem "MPS" das nichts sagt: das ist ein riesiges Mittelalter-Phantasie-Spektakel, dass durch ganz Deutschland tourt. Vielen Stände, Ritterspiele, etliche Bands und fast 80% der Besucher in Hamburg waren auch verkleidet. Das war schon seeeehr cool! Da fielen die unverkleideten richtig auf!


Aber der Reihe nach.... Mein Waldläufer und ich sind bereits am Donnerstag losgefahren. 9 Stunden quer durch Deutschland hoch und erst mal noch eine Nacht in einer kleinen Pension übernachtet, knapp 1 Std. vor Hamburg. Kräfte getankt und am Freitag Morgen noch Haare waschen hihi Ein Feenlanghaar muss sowas gut planen - am Campingplatz gibt es keine Duschen, eh klar.
Freitag sind wir dann zum Camping-Gelände, haben unser Zelt aufgebaut und auf die Berliner gewartet. Wie ihr oben am Bild seht, haben wir im Auto gepennt - schön bequem auf einer 1,2x2m Matraze! Yeah unser Familien-Volvo ist ein geniales Auto! Super zum Ikea-Möbel transportieren, Hornbach Großeinkauf liefern oder zum im-Auto-übernachten!


Freitag Abend haben wir dann ganz gemütlich vorm Lagerfeuer gegrillt und aufgewärmt :) Ich hatte zum Glück meine warmen Kuschelsocken mit. Sah zwar total lächerlich aus und Annii hat sich dauernd halb tot gelacht über den Anblick, aber ich fror nicht :P

Lady Lenja - ungeschminkt und mit improvisiertem grünen Wollcape.

Samstag ging es dann los. Um 11 Uhr eröffnet das MPS und wir waren natürlich wie 80% der anderen Besucher verkleidet. Und hier ist mein neues Mittelalterkleid!!! :) Ist es nicht toll? Herrliche Farbe, sehr viel sanfter und schöner als das grell-moosgrüne von früher.
Zum Glück hatte ich mich dafür entschieden, das ganze Wochenende ungeschminkt zu verbringen. Sieht zwar auf den Bildern dementsprechend... ungewohnt aus - aber das Wetter war nicht durchgehend trocken und mir wäre sonst sehr schnell alles übers Gesicht gelaufen :D


Ein paar Eindrücke von den tollen Ständen. Es gab soooo viel zu bewundern und zu gucken. Ich glaub wir liefen nur 2-3 Stunden rum und sahen uns die vielen Schmuckstücke, Rüstungen, Kleider, Schwerter, Getränke, Dekosachen uvm an.


Wie schon erwähnt - es war nicht durchgehend trocken. Die ersten 1-2 Stunden regnet es hartnäckig und wir waren nicht so ganz vorbereitet darauf :D Zum Glück gab es große Lagerfeuerplätze, wo wir uns trocknen konnten - und irgendwie war es lustig und störte nicht unsere gute Laune.
Die Ritter-Stuntshow war cool, ich liebe akrobatische Aufführungen total. Da bin ich immer faszieniert und motiviert meinen Körper weiter zu trainieren.

Deadpool war auch am Festival!!! :D

Am Nachmittag haben wir uns was zu Essen geholt und ein paar Bands angehört. Essenstechnisch war ich positiv überrascht. Es gab einige vegetarische oder vegane Stände/Gerichte und ich hab super leckere Falafel gegessen!! Am Abend wurden dann überall riesige Lagerfeuer angezündet, das gab dem ganzen eine tolle Stimmung. Leider lagen aber auch einige "Alkleichen" rum, aber es gibt wohl kein Fest ohne Betrunkene :(
Zum Schluss haben wir uns die Feuershow angesehen, welche mir am aller besten gefallen hat, wovon ich aber dann keine Bilder mehr machen konnte. Ich habe zwar einen mega Respekt (um nicht zu sagen Angst) vor Feuer, aber Körperbeherrschung fasziniert mich egal mit welchem Element.


Nach der Feuershow sind wir dann aber schnell zurück zum Zelt und völlig am Ende ins Auto gefallen. Unsere Füße taten vom ewigen rumwandern tierisch weh und ich war mental ziemlich erschöpft von all dem Input und der dauernden Gesellschaft. Da merkte ich sehr deutlich, dass ich energie-technisch introvertiert bin (genauer gesagt ein ISFJ), während unsere Berliner da keine Probleme hatten (bin noch nicht ganz fertig mit deren mbti-technischen Analyse, aber nahe dran!).

Jaja, MBTI - wie ihr seht beschäftigt mich das noch immer sehr und ich analysiere und lerne weiter brav die Funktionen. Mein Mann alias der Waldläufer hatte beim MPS einen riesen Spaß und lebte sein Inferior-Fe bis an (meine) Schmerzgrenze aus. :D Wenn ihr euch an mein Blogpost neulich erinnert, ist Inferior die 4. Stelle beim MBTI und mein Mann hat als ISTP den extro-Feeler als "Schwachstelle". Die Auswirkung war so klischeehaft und überdeutlich, ich schwankte zwischen Lachkrampf und Nervenzusammenbruch. Er wollte sich dauernd mit allen anfreunden und Kontakt knüpfen. Total offen, warmherzig, lachte und quatschte Fremde an und genoss die tolle Stimmung.
Total süß und total anstrengend für mich ;)

Sonntag wurden wir dann bei strömenden Regen wach und sind erst mal durch das noch schlafende Campsite zum Klo spaziert (großes Lob hier am Rande: die waren sehr gut gepflegt und genug für den großen Besucheransturm). Wir hatten aber Glück und bis unsere Langschläfer / Berliner endlich wach waren, hatte es aufgehört zu regnen und wir konnten das Zelt im trockenen abbauen.
Den zweiten MPS-Tag konnten wir nicht wie geplant nutzen, da mein Waldläufer am Montag wieder arbeiten musste (kurzfristige Chefentscheidung leider) und wir eine sehr lange Strecke vor uns hatten. Aber wir sind kurz rein und ich habe mir 10 Falafel für den Weg gekauft :)
Die über 800km lange Heimfahrt mit einigen Staus und Starkregen bereitete uns noch ziemlich Probleme und ich hatte schon das Gefühl wir kommen niiiiiiiie heim. Nach 10 Stunden Autofahrt (wir wechselten uns ab, mein Mann ist fast alles hochgefahren, ich fast alles runter) kamen wir endlich heim - wo unsere Kater schon auf uns warteten. Die wurden die 4 Tage von Lincy und meiner Schwester vorbildlich verpflegt und besucht - aber sie fehlten uns tierisch!

Fazit: sehr cool, tolles Festival und ich liebe mein neues Kleid! Aber 20 Std. An/Abfahrt ist zu viel für die kurze Zeit. :( Hamburg werden wir so bald nicht mehr besuchen.
Und ganz persönliche Erkenntnis: ich hab eine mega starke Abneigung gegen Trink- und Partylieder, egal in welchem Musikgenre. :D Ich brauche echt sinnvolle Texte und Liedhandlungen.

Wart ihr schonmal am MPS? Wie gefiel es euch?
Verkleidet ihr euch für solche Märkte auch gerne?
Wie gefällt euch mein Kleid?
Wart ihr auch zufällig in Hamburg?
Interessiert euch MBTI? Möchtet ihr öfters etwas davon lesen?

Sonntag, 18. September 2016

Private Sunday: Herbstsehnsucht

Hallo ihr Lieben!

Die letzten zwei Sonntage waren zu stressig und ich kam nicht zu einem Private Sunday Blogpost. Was vor genau 2 Wochen war, zeige ich euch nächste Woche - und letzten Sonntag war ich ziemlich beschäftigt mit Ikea Schrank aufbauen. 

Wir sind sehr gemächliche Einrichter. Wir sind jetzt im 3. Jahr im Haus und haben noch immer Glühbirnen in manchen Räumen hängen und viele leere Wände, weil wir uns nicht so ganz entscheiden oder einigen können. :D Sparsam sind wir auch und so schleppten wir seit 8 Jahren die alten Wohnzimmermöbel von meinem Papa mit. Bekamen wir damals geschenkt und half uns einige Jahre Geld zu sparen. Aber langsam wollten wir etwas neues und moderneres...


Das orangefarbene Eiche-Rustikal wich helleren Möbeln, die besser zu unseren sandfarbenen Fließen passen und mit viiiiiiel mehr Stauraum. Ich kann gar nicht betonen, wie wichtig Stauraum ist!! Es hilft das Haus ordentlicher zu halten. Wir sind noch nicht fertig, wie man sieht. Oben fehlen noch die Türen, der Bildschirm muss neu (höher) befestigt werden, ich muss die offenen Regale noch fertig dekorieren und alles einräumen ... aber sieht doch viel besser aus oder?


In den letzten zwei Wochen habe ich auch richtig Herbstsehnsucht bekommen und ich merkte, wie sich mein Fokus wieder nach drinnen verlagerte. Im Frühling und Sommer bin ich total auf den Garten ausgerichtet und will dort alles hübsch machen. Im Herbst und Frühling dreht sich das immer um. Auch kein Wunder: man verbringt in der dunklen Jahreszeit die meiste Zeit im Haus.


Obwohl es noch sommerlich heiß war, habe ich letzte Woche die Herbstdeko rausgesucht und alles für die schönste Deko-Jahreszeit vorbereitet.


Kürbisse, Pilze, Beeren und Herbstlaub - eine herrliche Jahreszeit!


Das leere Nordfenster im Wohnzimmer habe ich mit zwei neuen Orchideen gefüllt und zwei Keramik-Fliegenpilzen :) Hab ich mal erwähnt, dass ich Orchideen liebe?


Total themaverfehlt aber wollte ich euch schon lange zeigen. Meine Futter-Schublade!! In großen Glasboxen mit Deckel und akribisch beschriftet ist hier alles was ich regelmäßig brauche. Alle Zutaten für das leckere Superbrot, glutenfreies Müsli-Zeug und Beilagen wie Hirse und Reis. Chiasamen und Backkakao sind in der Obstküche drüben, weil ich sie da direkt vorm Mixen reingebe.

Seid ihr auch schon in Herbststimmung?
Dekoriert ihr auch nach Jahreszeiten oder immer gleich?
Wie gefällt euch die neue Wohnwand? Und meine coole Schublade?

Samstag, 17. September 2016

Verliebt in Rote Rüben

Hallo ihr Lieben!

Atessa hat sich vor einiger Zeit mehr Bilder und Infos zu unserem Gemüsegarten gewünscht. Ich kam bisher leider noch nicht dazu, tut mir leid dass es so lange gedauert hat!! Aber heute habe ich ganz spontan ein paar Fotos gemacht :) Ich habe nämlich ein bisschen was geerntet und dabei schnell Fotos gemacht.


Hier unser Gemüsegarten. Eigentlich war ein Beerenbeet geplant, mit drei Reihen. Eines für Himbeeren, eines für Brombeeren und ganz links hatten wir Ribiseln angepflanzt. Die Himbeeren sind aber jetzt zwei Jahre immer wieder eingegangen und wollten einfach nicht :( Die Brombeeren dagegen wucherten fleißig - aber wir entschlossen uns dieses Jahr das ganze Beet neu zu gestalten. Die Ribiseln wurden wo anders eingesetzt und das ganze Feld wurde von mir einmal umgepfügt und mit frischer Erde gefüllt.


Angepflanzt haben wir dann ganz viele Erdbeeren am Rand entlang, bin gespannt ob die nächstes Jahr endlich Früchte tragen. Dieses Jahr waren wir zu spät dran glaub ich. Ganz rechts haben wir Kartoffeln und Süßkartoffeln - und eigentlich auch Salat, aber den fraßen die Schnecken gleich weg und hatte sich dann damit erledigt :D 


Knollensellerie und Rote Rüben kamen auch dazu und letztere wurden heute teils geerntet. Ich habe mich nämlich erst kürzlich in diese rubinroten Rüben verliebt!!!! Echt doof, ich habe sie über 30 Jahre nicht angesehen und gedacht die seien eklig... Aber letzten Herbst hab ich mir vorgenommen offener zu sein und neue Gemüsesorten zu probieren. Und WOW sind die lecker!!!!


 Geerntet wurde in Gummistiefeln, weil es regnete :D


Sehen die nicht lecker aus?! Und echt gut groß gewachsen *jammi*


Spontanes Ausgraben in Boxershorts :D Yeah.... das ist eine alte Boxershort von meinem Mann, die ich geerbt habe und sehr liebe. Super bequem zum Rumknotzn daheim.

Ui ich bin ganz schön erblondet im Sommer!

Eh klar, dass ich die Haare zum Graben nicht offen hatte oder? Sie waren natürlich schön eingedreht im Regenhut! Den hab ich mir vor Jahren mal gekauft, weil ich dachte zum Nordic Walken wäre er toll - hab ihn dann aber nur einmal genutzt.


So sah dann das Abendessen aus. Die Rüben habe ich mit Einweghandschuhen geschält (ganz wichtig, sonst hat man ewig knallrote Finger!) und schonend gedünstet. Ich hab da einen tollen Topfeinsatz. Ich esse Gemüse gerne pur ohne viel drumherum oder Gewürze. Für meinen Mann gab es ein Steak, für mich extra viele Linsen. War sehr lecker - aber jetzt platze ich fast :D

Mögt ihr rote Rüben auch so gerne?
Wie gefällt euch unser Garten?
Was würdet ihr anpflanzen, wenn ihr Platz hättet?
Oder was habt ihr angepflanzt?

Donnerstag, 15. September 2016

Linsen-Süßkartoffel-Gnocchi

Hallo ihr Lieben!

Gestern waren wir Grillen bei den Nachbarn und da meine vorgekochten Süßkartoffeln verschmäht wurden, musste ich diese heute irgendwie aufbrauchen. Also hab ich heute spontan irgendwas zusammen gemixt und seeeehr lecker gegessen! Vielleicht schmeckt es euch auch! 


Zutaten für 2 Teller:
310g Linsen
1-2 Süßkartoffeln
300g Gnocchi
1 Schuss Reiscreme
Schnittlauch, Pfeffer

Zubereitung:
Da ich vorgegarte Linsen gekauft habe und die Süßkartoffeln vom Grillen gestern übrig waren, habe ich nur alles in einen Topf getan und nochmal erwärmt (ansonsten einfach Süßkartoffeln dünsten/kochen und die Linsen ebenso) - während die Gnocchi im Wasserbad kochten (die glutenfreien und veganen von Schär brauchen nur 2 Min). Dann alles zusammen und mit einem Schuss Reiscreme (Hafercreme geht auch, ich teste aber gerade die Reisalternative) cremig rühren. Mit Pfeffer und Schnittlauch abschmecken und fertig!
LECKER!!!

Süßkartoffeln haben wir immer daheim, damit kann man so viel machen! Ach und zum Vergleich: ich esse die ganzen zwei Teller :D Bin Vielfraß und wenn es so lecker ist, kann ich bei einem Teller selten aufhören ;) Erklärt wohl dann auch wieso ich nicht total dünn bin :D :D

Was sagt ihr? Klingt gut?
Esst ihr gerne Süßkartoffeln? Oder Linsen?

Montag, 12. September 2016

12 von 12 im September 2016

Hallo ihr Lieben!

Heute ist wieder der 12. des Monats und ich habe brav meinen Tag fotografiert.

Die Kater waren diese Nacht sogar sehr brav und durften bis zum Morgengrauen in unserem Bett schlafen. Jon war dann noch ganz verschlafen, als ich mich mit den beiden rüber ins Badezimmer geschlichen habe. Die Haare sind hier links ungekämmt und noch ganz fluffig, weil ich sie gestern spät abends noch gewaschen habe und dann mit nassen Haaren ins Bett ging.


Dreiviertel Stunde später auf dem Weg zum Auto. Strickjacke war leider noch etwas klamm, weil ebenfalls frisch gewaschen und so habe ich mir einen Schal als Schultertuch umgelegt. Sehr praktisch und ein Grund gegen Loopschals! ;)


Kurz ein Gang durch den Garten, Brombeeren hinterm Haus pflücken. Sonne ist schon aufgegangen, aber versteckt sich hinter Herbstnebel.


Mittagspause im Büro. Auf meine tägliche Avocadocreme kann ich nicht verzichten und nebenbei guck ich immer total gerne Youtube Videos mit Game of Thrones Analysen. Als ISFJ habe ich eine echt miese Intuition und krieg nie alle Verknüpfungen und versteckte Hinweise mit. Aber ich liebe es, wenn jemand all das grafisch und sprachlich gut aufbereitet. The Last Harpy ist so ein toller Youtuber, den ich alle GoT-Fans empfehle, oder auch Alt Shift X.


Nach Feierabend mega hungrig und mit Heißhunger auf tausend Sachen einkaufen gewesen... Konnte mich gut zurück halten und nur das notwendigste einkaufen - inkl. einem veganen Schokoriegel :D


Der Riegel überlebte die Heimfahrt nicht und wurde sofort verspeist. Mandel-Nougat, ey wer könnte da wiederstehen?!?


Daheim erst mal brav die Blumen gegossen. Letzte Woche habe ich angefangen herbstlich zu dekorieren und dafür sind auch ein paar neue Pflanzen eingezogen, die bei der Sommerhitze regelmäßig Wasser brauchen.


Irgendwie konnte ich mich dann aufraffen und mal wieder Pilates trainieren. Die letzten 2 Wochen waren einfach zu stressig und nach so einer langen Pause fällt es mir immer schwer den Arsch hoch zu kriegen ;) Aber das 12 von 12 zwang mich da sanft dazu und mit einer Serie nebenbei ging es gut. Momentan gucke ich SG1 auf englisch, sehr nostalgisch ich weiß.
Danach wurde lecker gekocht. Beim Treffen mit Materialfehler und MissMut letzten Samstag haben wir viel über Eiweiß-Ersatz/Hunger gesprochen, dass ich danach noch viel darüber nachdachte und richtigen Heißhunger auf Linsen bekam. Ich glaube ich habe in letzter Zeit echt zu wenig Eiweiß gegessen - und oooooh war das lecker! Rotkraut mit Kartoffelklößchen und Linsen. Mmmmmhh!!!

Tja das war mein Tag. Mehr "12 von 12" findet HIER!

Wie war euer Montag? Gut in die Woche gestartet?
Seid ihr auch schon im Herbst-Modus? Ich liiiiiiiebe Herbst, die schönste Jahreszeit zum dekorieren. Die bunten Naturfarben, die kleinen Waldtiere... bald zeige ich euch Bilder!
Guckt ihr auch gerne Youtube-GoT-Analysen?
Mögt ihr auch so gerne Linsen? Habt ihr Lieblingsrezepte für mich?

Donnerstag, 8. September 2016

Sonnige Bilder mit MissMut

Hallo ihr Lieben!

Vorletzte Woche war die liebe MissMut wieder bei uns und wir haben das herrliche Wetter in unserem Garten genossen. Das Wetter war herrlich. Extrem sonnig und heiß. Nach dem Fotografieren waren wir total überhitzt und kühlten uns im Pool ab! ;)


Viel zu kommentieren fällt mir nicht ein außer: ich liebe Sonnenstrahlen in meinem Haar :) Ich glaub das sind auch die ersten Bewegungsbilder mit meiner neuen Kamera. Sehr gut gelungen oder? Hat noch viel von den feinenen Haaren scharf erwischt.



MissMuts Schokomähne ist saaaagenhaft! Immer wieder eine Freude sie fotografieren zu dürfen.


Zum Schluss noch ein Bundrop Video, die wir immer mit MissMuts Handy machen. Ihr Iphone hat eine coole Zeitlupenfunktion und die Qualität kann sich auch sehen lassen. Vermutlich könnte meine Kamera etwas ähnliches oder nachbearbeitet - aber das ist momentan noch zu umständlich und geht so viel schneller.

Sonntag, 4. September 2016

Private Sunday: MBTI

Hallo ihr Lieben!

Ich habe schon mehrmals das Persönlichkeitsprofil MBTI erwähnt und das Interesse und die Neugier bei euch war groß. Also haben Heike und ich uns zusammen getan und schreiben heute beide darüber - mit sehr unterschiedlichen Angehensweisen. Während ich euch einen privaten Einblick geben möchte, wird sie ihre Clique rund um "Wer ist Jakob Winter" damit vorstellen. Ich bin schon sehr gespannt ob meine ersten Eindrücke und Ideen von den Figuren stimmen und was sie so verrät.
Was ist MBTI?
Wie oben erklärt, ist es ein psychologisches Persönlichkeitsprofil, dass hilft sich selber und andere Menschen besser zu verstehen. Wer sich näher damit beschäftigt wird einige Aha-Momente haben und die Personen um einen mit ganz anderen Augen sehen.


Bei MBTI wird oberflächlich betrachtet in vier Gruppen unterteilt, die man mit Buchstaben abkürzt:


Introvertiert (I) oder Extrovertiert (E)?
Bezieht sich nicht auf ruhig oder quirrlig, sondern wo du deine Energie auflädst. In Gesellschaft mit anderen (E) oder alleine und zurückgezogen (I)? Achtung: es gibt auch schüchterne Extros und kommunikative Intros.

Intuitiv (N) oder Sensor (S)?
(Finde ich am schwierigsten kurzufassen, aber ich versuch es:) Nimmst du alle Details und Kleinigkeiten wahr (S) oder siehst du die Möglichkeiten und mehr zwischen den Zeilen (N)?

Thinker (T) oder Feeler (F)?
Bestimmt dein Denkmuster Fakten und Logik (T) oder die Gefühlswelt (F)?

Judging (J) oder Perceiving (P)?
Bist du ein routinierter Planfan (J) oder spontaner Entdecker (P)?

Da aber niemand ein reiner Thinker ohne Gefühle, oder völlig ohne Intuition und Ideen ist, gibt es die ausschlaggebenden Funktionen. Jeder verwendet eigentlich alle, nur in unterschiedlicher Stärke und Ausrichtung. Denn weil der Mensch so komplex ist (und das ganze ja langweilig wäre), gibt es diese Funktionen je in introvertierter (i) und extrovertierter (e) Version. Ni und Ne, Si und Se, Ti und Te und Fi und Fe. Wobei immer je das "Gegenstück" kombiniert wird. Fe+Ti oder Fi+Te, Si+Ne oder Se+Ni.



Die Reihenfolge und Stellen sind sehr wichtig und ausschlaggebend. 1+2 sind unsere Hauptfunktionen, die in der Kindheit aktiv sind. 3) wird wohl in der Jugend entwickelt und bringt sich dann in den ganzen Denkablauf mit ein. 4) Inferior genannt ist manchmal ein Klotz am Bein, unsere Schwachstelle, jammert, nervt, ist etwas unkontrolliert oder kann man wahlweise völlig deaktivieren. Die einzelnen Funktionen agieren als Inferior ganz anders als an Dom-Stelle. Sehr aufschlussreich wenn man das hier und hier dazu liest.

Seid ihr jetzt völlig verwirrt? Dann geht es euch wie mir am Anfang - und manches habe ich noch immer nicht so ganz entschlüsselt und verstanden. Aber langsam ergibt es einen Sinn und das Aufbereiten dieses Themas für euch hat mir geholfen es besser zu verstehen ;)

Dank etlicher Gespräche mit Materialfehler und MissMut habe ich mich als ISFJ entschlüsselt. Meine Funktionen sind in abfallender Reihenfolge: Si Fe Ti Ne


Man nennt immer nur die vorherrschenden vier Funktionen, die anderen sind zwar auch vorhanden aber schwach und müssen bewusst angezapft oder antrainiert werden (was man aber kann!). Die ersten Funktionen sind automatisch, intuitiv und ohne bewusste Entscheidungen da.

Dom: Si - ist für mich schwer zu erklären, vermutlich weil es so allgegenwärtig und Normalzustand ist, dass es mir gar nicht auffällt. Das ständige Scannen meiner Umgebung und Vergleichen mit früheren Erfahrungen, sammeln aller Details... fällt mir nicht mal auf. Verbunden mit meiner Routineliebe (J) verläuft für mich viel nach dem Motto "never chance a running system". Anfangs dachte ich, ich hätte Fe an erster Stelle, aber eine extrovertierte Funktion als Dom würde auch eine extrovertierte Energiequelle bedeuten - und ich bin definitiv introvertiert und benötige Ruhe und alleine-sein zum Energie tanken. Die erste Stelle / Dom ist wie atmen. Tut man ohne es bewusst zu wollen. Macht es aber auch so schwer sie zu enttarnen. Da hat mir Materialfehler sehr geholfen, die mit ihrem Dom-Ni die Welt völlig anders wahrnimmt und verarbeitet.

Helfer: Fe - ist die Funktion die ich am deutlichsten wahrnehme und mich sehr beeinflusst und lenkt. Extrovertiert gerichtetes Feeling bedeutet, dass meine Gefühle stark von anderen abhängig ist. Ob ich will oder nicht. Mal ist es nur ein mitfühlendes Echo, mal zieht mich die schlechte Stimmung des anderen mit runter, oder ich bekomme Bluthochdruck und kämpfe erfolglos gegen aufwühlende Fremd-Gefühle an. Es ist manchmal echt frustrierend und ich beneide oft die High-Fi-Nutzer, die so völlig unabhängig sind. Wir High-Fe-Nutzer sind einfühlsame Freunde: empathisch, offen, hilfsbereit, fürsorglich, wollen Positivität verbreiten und liebe es gebraucht zu werden. Aber es ist sehr anstrengend wie ein Schwamm die Schwingungen von anderen aufzusaugen. Ein Streit unter Kollegen, Konflikte in der Familie, ein Begräbnis von Bekannten - selbst ein tragischer Unfallbericht im Radio und ich kämpfe mit brodelnden Gefühlen, die gar nicht zu mir gehören. Klingt für High-Fi-Nutzer sicher extrem labil - aber seit MBTI bin ich beruhigt: ich bin nicht psychisch schwach, sondern einfach eine Fe! In meiner Jugend hatte ich ziemliche Probleme damit umzugehen und zog regelrecht eine Mauer um mich auf. Mittlerweile versuche ich das Beste draus zu machen, kämpfe nicht mehr dagegen an, sondern versuche es als Stärke zu tragen - und gönne mir viel Erholung und Abstand. Ich kann Fe nicht abschalten, aber ich habe nein-sagen gelernt. Mein Überlebenstipp für alle Fe-User!!
Schattenseiten von Fe: wir kennen unsere eigenen Gefühle kaum, haben den Hang zum Helfersyndrom und stellen uns oft in den Hintergrund.

Dritte Stelle: Ti - ist mein Talent Probleme und Aufgaben analytisch zu bearbeiten, kombiniert mit dem Wissensdurst "Wie funktioniert das? Wie ist das?". Ich merke das vor allem bei Psychologie, Natur und Menschen. Ich liebe es Probleme, Personen und deren Verhaltensmuster zu analysieren (hier trifft Fe und Ti aufeinander, das selbstlose Helfersyndrom mit dem analytischen Wissensdurfst). MBTI musste ich auch einfach entschlüsseln und verstehen, dazu zwang mich mein Ti :D

Inferior: Ne - meine etwas verkümmerte Intuition an Stelle 4 ist zwar vorhanden, bin mir aber nie sicher ob ich ihr trauen kann. Die Inferior ist oft unsere Schwachstelle, die uns negativ auffällt oder an ungünstigen Momenten überfällt. Inferior-Ne nervt mich bei Entscheidungen mit zu vielen unklaren Möglichkeiten oder Katastrophenszenarien. :D
Ich gebe auch Inferior-Ne kombiniert mit Jugder die Schuld, dass ich neulich Nacht nuuuuuuuull schlafen konnte. Ich lag wach und konnte nicht aufhören zu überlegen, zu planen, Listen zu erstellen, mögliche Geschehnisse des Wochenendes zu überlegen und Katastrophen vorausahnen. Kurz um: mein Hirn lief auf Hochtouren und ich fand überhaupt keine Ruhe. Furchtbar nervig. Ich war ziemlich müde am nächsten Morgen...


Die Beispiele für den jeweiligen MBTI-Typ muss man mit Vorsicht genießen. Auf der Leinwand hat man selten einen Blick in den Kopf der Person. Buchfiguren sind da sicherer! Bei ISFJ fand ich zum Glück vier Romanhelden, die ich selber kenne und sehr mag! 

Mein Mann ist sehr wahrscheinlich ISTP und wir teilen uns die Thinker und Feeler Funktion, jedoch an völlig anderen Stellen. Sehr interessant (und nicht unwahr) ist die Beschreibung der Paardynamik hier.

Mein Waldläufer wird viel von Logik und unplanbarer Action (Se+P) angetrieben, verbunden mit einer viel stärkeren Vorstellungskraft (Ni), die bei seiner Heimwerker-Leidenschaft gut sichtbar ist (MacGyver haha!). Wo mein Fe vorherrschend ist, ist diese bei ihm weit hinter seinem logischen Problembehebungstalent (Ti), macht ihn extrem offen gegenüber Fremden, wenn auch zwischenmenschlich manchmal tollpatschig.
Er ist ein tolles Beispiel dafür, dass Thinker keine gefühllosen Theoretiker sind oder dass alle Intros ungerne im Mittelpunkt stehen, was ich zB gar nicht mag! Er ist sehr warmherzig, offen, fröhlich, hilfsbereit und lacht am lautesten im Kino :D Aber nach einem sehr kommunikativen Bürotag, braucht er viel Rückzug und Abstand, um seine Akkus wieder aufzuladen. Da sind wir zum Glück im Gleichklang und geben uns gegenseitig viel Freiraum und genießen ruhige Wochenenden alleine.

Lustiges Beispiel von meinem ISTP-Mann: ich hab Rasen gemäht und mich über
die Höheneinstellung beschwert, die hüpfte manchmal einfach runter.
Als er das hörte sprang er sofort her und meint
"soll ich gucken ob ich das FIXIEREN kann?" :D Ich musste sooo lachen wegen
der Wortwahl - hatte ich doch diese Collage erst 2 Stunden vorher gemacht (ohne das er es sah).

Bei ISTP habe ich mir erlaubt doch auch ein paar Film/Serien-Figuren einzubinden (ich hoffe Materialfehler haut mich deshalb nicht!). Die Versuchung war einfach zu groß. Vor allem weil ich mich halb tot lachte, als ich begriff dass Logan/Wolverine und Jack O'Neill beide total klischeehafte ISTPs sind. Ihr müsst  wissen: als Jugendliche war ich tierisch in Jack verknallt :D und mein absoluter Lieblingsheld (sexies hero ever!) ist für mich Logan ;) Weitere typische ISTPs wären MacGyver, Indianer Jones, Brandon Stark (GoT), Haymitch (Panem), Jack Randall (Outlander) uvm...

Hat das euer Interesse geweckt?
Lasst euch nicht abschrecken von der Informationsdichte - und den vielen verwirrenden Funktionen und Zusammenhängen. Es ist wirklich faszinierend und wenn man sich Zeit nimmt und Geduld hat die Erklärungen auf englisch zu lesen (es gibt leider keine brauchbaren deutschen Seiten, die so tief in die Funktionen rein gehen), wird man echt belohnt. Leichter und lustiger wird das ganze, wenn ihr MBTI mit einer Freundin oder mehr gemeinsam erforscht. Dann kann man Funktionen direkt live verstehen lernen und Erfahrungen austauschen.


Wie entschlüsselt ihr euren MBTI?
Ich finde hier 4 Punkte sehr aufschlussreich und mit der MBTI-Tabelle oben kann man dann gut mögliche Typen rausfiltern und vergleichen.

1) Introvertiert oder extrovertiert?
Seid ihr nach einem sehr sozial-interaktiven Tag ausgelaugt und wollt niemanden mehr treffen? Sind Verabredungen manchmal wie eine Pflicht für euch und ihr wärt lieber alleine mit euch und euren Gedanken? Dann seid ihr vermutlich introvertiert!
2) Judger oder Perceiver?
Plant und organisiert ihr gerne? Liebt ihr regelmäßige Abläufe und Routine? Und stört es euch, wenn diese durchbrochen wird und etwas anders gemacht wird als sonst? Dann seid ihr vielleicht Judger.
3) Extro Feeler oder Intro Feeler?
Seid ihr empathisch, offenherzig und hebt die Probleme und die Bedürfnisse anderer oft vor eure eigenen? Dann spricht das für Fe. Oder sind eure Gefühle etwas persönliches für euch, ihr wirkt unabsichtlich etwas kühl und schreckliche Meldungen könnt ihr an euch abprallen lassen? Dann eher Fi.
4) Inferior?
Manchmal hilft es auch die verschwiedenen Inferiors durchzulesen. Brachte uns auf einige heiße Spuren bzw. half beim Sondieren und Überlegen.

Weil das Collage basteln so viel Spaß machte und als kleines Dankeschön für meine MBTI-Studienkolleginnen hier noch zwei Collagen für Materialfehler (INFJ) und MissMut (ISTJ).

Materialfehler - eine große Inspirationsquelle für mich, die immer
herzlich aber mit Peitsche bewaffnet hinter mir steht :D
MissMut - unsere Rapunzel-Artemis. Beweist, dass ISTJ nicht kaltherzig
sondern wahnsinnig lieb und hilfsbereit sind. ISTJ hat die coolsten Helden!
Interessante Links:
Cognitive Functions
Character List von FunkyMBTI
Funky MBTI in Fiction
MBTI Fiction
Scattered Brain
How do all the functions work as inferior?
Inferior fuction
Personality Central (wenn ihr auf euren Typ klickt ist unten, leider etwas unscheinbar, die Auswahl für die Paarzusammenstellung)
Myers / Briggs Fundation
MBTI im Stress
ISFJ in Printerest
Erklärungen von Materialfehler Teil 1 und Teil 2
Unterschied zu Fi und Fe 
Funktionen in der Kindheit

Tipp: bei Printerest MBTI eingeben, spuckt sehr viele lustige Kurzbeschreibungen raus - manche sind Unsinn oder zu klischeehaft, aber manche ganz brauchbar und eben lustig ;)

Was seid ihr? Oder was vermutet ihr?
Wie geht es euch bei dem Thema? Zu umfangreich? Gar nicht euer Interesse?
Habt ihr manchmal auch so ein überaktives Hirn und ihr könnt nicht schlafen?